Ludwigs Bürger!nnen

LBin-FlyerFS LBin-FlyerRS

Ludwigs BürgerInnen – eine Stadtistik in Geschichten

Unsere Ziele kurz und bündig:

Die Vielfalt der Stadt Ludwigsburg als vielstimmige Erzählung erfahrbar machen. Wer die Geschichten seiner MitbürgerInnen kennt, versteht sie besser. Dialog führt zu Toleranz.

Unsere wichtigsten Werte:

  • Vielfalt ist selbstverständlich: all inklusive – alle, die hier leben, gehören dazu.
  • Wertschätzung der Eigenart, Verständnis für das Anderssein.
  • Reich an Unterschieden – reich an Ideen. Vielfalt bereichert die Stadt.

Zielgruppe: Alle Ludwigsburger Bürger/innen, alle Menschen,  die hier leben.

LBin-FlyerHeaderR

Ludwigsburg hat 89 000 EinwohnerInnen. Die Vielfalt der BewohnerInnen einer Stadt kann man in Zahlen erfassen: soundso viel unter 17 und soundso viele über 80 Jahre, soundso viele  mit deutschem Pass, davon soundso viele mit Migrationshintergrund und soundso viele mit ausländischem Pass, soundso viele Christen, soundso viele Muslime und soundso viele Atheisten und so weiter und so fort. Die Vielfalt einer Stadt kann man aber als Geschichten lebendig werden lassen. Geschichten, die das Leben schrieb und von den BewohnerInnen der Stadt erzählt werden. Wir leisten einen Beitrag zum kulturellen Gedächtnis der Stadt. Die Vielfalt betrachten wir als Reichtum, der neue Ideen und Impulse in die Stadt bringt. Wer die Geschichte seiner MitbürgerInnen kennt, versteht sie besser – Wenn man seine Geschichte erzählt, wird man von den Anderen besser verstanden. Wer sind die Einen und wer die Anderen? Diejenigen, die wir nicht kennen, nennen wir gern die Anderen. Wir möchten dazu beitragen, dass die Einen die Anderen kennen lernen und die Anderen die Einen. Alle gehören dazu und alle haben etwas zu erzählen.

Wir möchten die Geschichten von Ludwigs BürgerInnen sammeln, Lebensgeschichten oder erschütternde, dramatische, heitere oder unglaubliche Erfahrungen. Geschichten, wie Sie hergekommen oder nicht von hier weggekommen sind, vom normalen Alltag, Lebenseinschnitten, glücklichen oder unglücklichen Wendungen. Wie Sie hier leben und wirken, ob Sie sich in Ludwigsburg heimisch fühlen oder fremd, was Ihnen an Ludwigsburg gefällt oder was Sie ändern möchten…

Wir sind eine Gruppe von Autoren und Autorinnen, die den interkulturellen Literaturblog „tezere“ gegründet haben. Uns verbindet das Interesse an anderen Menschen, Sichtweisen, Erfahrungen und Kulturen. Und die Lust am Erzählen und Schreiben.

Drei Möglichkeiten, wie Sie zum „Stadtschreiber“ oder zur „Stadtschreiberin“ werden können:

  • Der Blog:  Wer selbst schreibt, schickt uns seine Geschichte oder stellt sie auf die Seite www.tezere.de  unter „Ludwigs BürgerInnen – eine Stadtistik in Geschichten“ ein.
  • Schreibwerkstatt: Wer selbst schreiben will, aber nicht so recht weiß, wie, kommt in eine unserer Schreibwerkstätten, in denen man lernen kann, die eigene Geschichte zu schreiben. Die Termine geben wir noch bekannt.
  • Sie erzählen – wir schreiben: Wer nicht selbst schreiben will, meldet sich bei uns und wir schreiben Ihre Geschichte auf.

Fotos – Für alle Geschichten gilt: Fotos sind willkommen, welche die Geschichte illustrieren. Fügen Sie die Fotos in Ihre Geschichte ein oder bringen Sie sie mit.

Wir freuen uns, wenn noch mehr Menschen Lust haben, die Geschichten anderer aufzuschreiben und damit unsere Gruppe vergrößern.

Kontakt: blog@tezere.de

Flyer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s